Lehrstuhl für Komparatistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lesenacht Seidenstraße

05.07.2019 um 18:00 Uhr

seidenstrasse_mDie Lesenacht der AVL stellt mittlerweile eine Tradition unseres Studiengangs dar, gewinnt aber über Fakultäts- und Universitätsgrenzen hinaus eine gewisse Popularität. Zum Thema Seidenstraße soll sie daher diesmal in Kooperation mit den Fachschaften der Sinologie und der Orientalistik veranstaltet werden.

Unter dem Begriff Seidenstraßen versteht man für gewöhnlich ein Handelsnetz, die vor allem über den Landweg den Mittelmeerraum mit Ostasien verbanden und über welche einerseits kostbare Luxusgüter wie Porzellan, Gewürze und natürlich auch Seide transportiert wurden, andererseits aber auch Ideen und religiöse Konzepte Verbreitung fanden.

Heutzutage rücken sie im Rahmen der sogenannten „One Belt, One Road“-Initiative, deren Aufbau seit 2013 propagiert wird und an welcher derzeit mehr als 60 Länder beteiligt sind, in den Fokus und werden erneut zur Projektionsfläche verschiedenster Erwartungen und Assoziationen.

Unsere Lesenacht soll sich mit Aktuellem und Vergangenem, Wirklichem und Fiktivem, Fremdem und Bekanntem im Kontext der Seidenstraßen, Orientalismus(-rezeption) und Exotismus in circa dreißig-minütigen Leseabschnitten befassen. Nach kurzer Einführung lesen vor: Studierende, Dozenten und Professoren der Fächer Sinologie, AVL, Orientalistik und Germanistik. Gelesen wird hauptsächlich in deutscher, aber auch englischer und chinesischer Sprache.. Im Rahmen der Lesung werden literarische, autobiografische und lyrische Texte deutscher, chinesischer und britischer Autor*innen in Form von Kurzvorträgen vorgestellt, gelesen und diskutiert, darunter u.a.:

  • Ferdinand von Richthofen, der in den 1870er Jahren China bereist hat und in seinen sehr ausführlichen Abhandlungen darüber den Begriff der "Seidenstraße" erst geprägt hat
  • Ernst Augustin: Raumlicht. Der Fall Evelyne B. (zuerst 1976)
  • Der Reisebericht Foguo Ji des chinesischen Mönchs Faxian (4. Jhdt. V.u.Z.)
  • Das lyrische Werk Xi you ji (Ming-Dynastie)
  • Wilhelm Hauffs Karawane
  • Karl Mays Orientzyklus
  • Colin Thubron: Im Schatten der Seidenstraße
  • Peter Frankopan: The Silk Roads

Ziel dieser Konzeption ist es, den Teilnehmenden eine neue Perspektive zu bieten und sich zudem mit nicht-europäischer Literatur vertraut zu machen.