Lehrstuhl für Komparatistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorträge

Oktober 2019

„Orientierungskurs. Kant und Derrida zum Grund der Universität“ auf der Konferenz „Der Geist der Universität“ an der Universität Bielefeld

Juli 2019

„Eigenzeit des Alltäglichen“ auf der Internationalen Sommerschule: „Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne“ des DFG-Schwerpunktprogramms 1688 „Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne“ in Jena

Juli 2019

„Im Kräfteparallelogramm. Zur Geschichtsschreibung bei Hannah Arendt“ auf dem gemeinsamen Workshop der LMU München und des ICI Berlin „The gap between Past and Future: Hannah Arendt and the Politics of Time“ in München

Mai 2019

„Ding, Ware, Fetisch. Inszenierungen des Banalen“ als Gastvortrag am Deutschen Seminar der Universität Zürich

Mai 2019

Impulsvortrag zu Judith Butler und Erich Auerbach auf der Konferenz „Genre trouble und kein Ende“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien in Berlin

November 2018

„Ästhetiken des Widerstands. Peter Weiss mit Peter Watkins La commune und Tavianis Cesare deve morire“ auf den Peter Weiss Tagen an der Ludwig-Maximilians Universität, München

Oktober 2018

„Perecs akrobatische Buchstäblichkeit“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Berlin

„Minima historia. Geschichtsschreibung bei Michel Foucault und Annie Ernaux“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Berlin

September 2018

„Literarische Buch-Haltungen. Ökonomien des Alltäglichen bei Annie Ernaux und Karl Ove Knausgaard“ an der Universtität Zürich

„Dickichte des materiellen Lebens. Alltagspoetik bei Duras und Reitz“ am ZfL, Berlin

Juli 2018

„Gattungsästhetische Obdachlosigkeit“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Berlin

Juli 2015

„La rue Vilin. Erinnern und das ‚infra-ordinaire‘ bei Georges Perec“,an der Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf (im Oberseminar von Prof. Dr. Roger Lüdeke und Prof. Dr. Reinhold Görling)

Mai 2015

„Georges Perec et Walter Benjamin – Des Historiographes matérialistes“ am Centre allemand d’Histoire de l’Art/ Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris

März 2015

„Constraint as Poetological Program in Georges Perec“ an der University of California Berkeley

November 2014

„Zwang als Kritik bei Georges Perec“ an der Universität Wien

Juli 2014

„Der afformative Charakter der Kultur. Studentenprotest in Georges Perecs Un Homme qui dort“ auf dem 12. Workshop des Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians Universität, München

April 2012

Einleitender Key-note Vortrag beim Studentenkongress Literatur und Gewalt der Komparatistik an der Ludwig-Maximilians Universität, München