Lehrstuhl für Komparatistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Magister Artium

Kontakt
Einschreibung
Aufbau
Studienordnung (PDF, 101 KB)

Kontakt

Studienberatung in Fragen, die nicht auf dieser Homepage (bzw. der auf ihr enthaltenen FAQ) beantwortet werden, in der Sprechstunde bei Robert Stockhammer; Anmeldung in der:

Geschäftsstelle: Chantal Vassaux
Schellingstraße 3, RGB, Raum 415
80799 München
Sprechzeiten
Tel: +49 (0) 89 / 2180 - 3379
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 3377 oder - 3871
komparatistik@lrz.uni-muenchen.de

Einschreibung

Im Studiengang Magister wird keine Neuimmatrikulation mehr durchgeführt. Am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft steht für Studienanfänger seit dem Wintersemester 2009/10 der Bachelor-Studiengang zur Verfügung.Für Studierende mit BA-Abschluss steht der Master-Studiengang offen.

nach oben

Aufbau

Die Studien- und Prüfungsordnung schreibt für das Studium der Komparatistik im Magisterstudiengang nur ein minimales Gerüst an Pflichtveranstaltungen und - scheinen vor. Um dieses Gerüst herum haben die Studierenden große Freiheit, sich ihr Studium aus den angebotenen Seminaren, Vorlesungen, Übungen, Sprachkursen sowie aus Veranstaltungen angrenzender Philologien und anderer Fächer selbst zusammenzustellen. Insgesamt haben sich Stundenpläne mit ca. 6-10 Semesterwochenstunden pro Semester im Hauptfach bzw. 4-6 Semesterwochenstunden pro Semester im Nebenfach bewährt.

Formal unterteilt sich das Studium in Grund- und Hauptstudium; das Grundstudium dauert typischerweise 3-5 Semester und wird mit der Zwischenprüfung im Hauptfach oder der Hauptseminaraufnahmeprüfung im Nebenfach abgeschlossen, das Hauptstudium mündet in die zweisemestrige Prüfungsphase.

Im Haupt- wie im Nebenfach besteht das Skelett aus obligatorischen Scheinen im Grundstudium aus:

  • einem Einführungsseminar (PS I)
  • einem Proseminar zur allgemeinen Literaturwissenschaft (PS II A)
  • einem Proseminar zur vergleichenden Literaturwissenschaft (PS II B)
  • zwei Sprachnachweisen

In einem der beiden obligatorischen Proseminare muss eine schriftliche Hausarbeit verfasst werden. Im Hauptfach müssen außerdem bis zur Zwischenprüfung Lateinkenntnisse nachgewiesen werden.

Im Hauptstudium sind im Hauptfach zwei, im Nebenfach ein Hauptseminarschein zu erwerben, jeweils mit schriftliche Hausarbeit.

Die Prüfungszeit zerfällt nochmals in zwei Teile: Die Magisterarbeit wird in sechs Monaten geschrieben, im darauffolgenden Semester werden die letzten Prüfungen abgelegt: Eine schriftliche Klausur und eine einstündige mündliche Prüfung im Hauptfach, je eine halbstündige mündliche Prüfung in beiden Nebenfächern.